Login

Prophylaktische Mastektomie Grünwald und Starnberg bei PD Dr. Max Geishauser

Sie interessieren sich für die prophylaktische Mastektomie? Lassen Sie sich vom erfahrenen plastischen Chirurgen PD Dr. Max Geishauser beraten.

Frauen bei denen eine familiäre Häufung von Brustkrebs besteht haben schon immer überlegt, ob es sinnvoll sein kann, die Brust zu entfernen, bevor Brustkrebs entstehen kann. Seit mehreren Jahren ist ein vererbliches Risiko auch nachweisbar. Damit kann das Risiko besser abgeschätzt werden.

Es ist dann häufig eine prophylaktische Brustdrüsenentfernung zu erwägen. Hier können die Brustausschälung (hauterhaltende Mastektomie – skin sparing mastectomy) und die Brustwiederherstellung in einer Operation durchgeführt werden.

 

Prophylaktische Mastektomie - Wie kann ein erhöhtes Risiko nachgewiesen werden?

Mit einer genetischen Untersuchung können bereits eine Reihe von Genen, bei deren Trägerinnen ein wesentlich erhöhtes Risiko für Brustkrebs besteht, nachgewiesen werden. Die wichtigsten Gene sind BRCA 1 und BRCA 2. BRCA 3 und andere wie ATM, p53 und CHEK. Das Risiko einer Frau mit BRCA1- oder BRCA2-Mutation im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs zu erkranken liegt bei etwa 50 bis 80 Prozent. Ist bei einer Trägerin der Genveränderung in einer Brust schon Brustkrebs aufgetreten, dann beträgt das Risiko für das Auftreten von Brustkrebs in der anderen Brust etwa 60 Prozent. Mit der prophylaktischen Mastektomie kann nach gegenwärtigem Stand der Wissenschaft die Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs zu erkranken um 90-95% vermindert werden. Vorausgehen muss immer eine spezielle genetische Beratung.

 

Wie kann eine prophylaktische Mastektomie durchgeführt werden?

Für den gleichzeitigen beidseitigen Brustwiederaufbau (simultane bilaterale Brustrekonstruktion) sind alle Verfahren der Rekonstruktion möglich, sowohl mit Fremdgewebe als auch mit Eigengewebe. Bei bestimmten Techniken der Rekonstruktion müssen beide Brüste gleichzeitig wiederhergestellt werden (etwa der DIEP-Lappenplastik vom Bauch), bei anderen Techniken (zum Beispiel Infragluteallappen vom Po unten) kann man auch beide Seiten zu unterschiedlichen Zeiten operieren.

Als großer Vorteil dieser Vorgehensweise gilt, dass man zu einem Zeitpunkt operiert, an dem noch kein Brustkrebs aufgetreten ist. Es werden deswegen in dieser Situation die zusätzlichen Behandlungen wie Bestrahlung und Chemotherapie nicht erforderlich.

Kurzüberblick zur Prophylaktischen Mastektomie

Erstes Beratungsgespräch 30 – 60 Minuten
Operationsvorbereitung Operationsfähigkeit (Hausarzt – Internist)
ambulant/stationär Stationärer Aufenthalt nach der Operation
Narkoseart Vollnarkose, zusätzlich Lokalanästhesie für die Stunden nach der Operation
OP-Dauer 3 - 8 Stunden mit gleichzeitigem Brustwiederaufbau

Nachbehandlung (ambulant)

Verbandswechsel nach 7-10 Tagen
BH kein BH, nur Top, kein „Stuttgarter-Gürtel“!
Kontrollen in der Praxis nach 1 Woche, 4 Wochen, 3 Monaten
Sport nach einer Woche leicht, steigern nach 1-2 Wochen
Gesell. Aktivitäten eingeschränkt für etwa 10 Tage

 


Hier finden Sie weitere Behandlungsmöglichkeiten

Ihr Experte für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Grünwald und Starnberg

Ihr direkter Kontakt zu PD Dr. Max Geishauser um persönlich Fragen zu klären oder direkt einen Beratungs-Termin für Ihre Schönheits-Operation zu vereinbaren.

Telefon 089 30905290 oder Sie nutzen unseren Online-Terminkalender

© All rights reserved

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.