русский +49 89 3090 5290 email
Login

Brustvergrößerung mit Mikrofett-Transplantation

Eigenfett-Brustvergrößerung – Lipofilling - LipoStructure®

Die Transplantation von körpereigenem Fettgewebe wird seit langer Zeit durchgeführt, je nach Anwendungsart und Anwendungsgebiet mit stark wechselnden Ergebnissen. Da sich dies anbietet – beispielsweise bei Hauttransplantationen sind gute Erfolge möglich sind, wurde das Prinzip schon vor 30 Jahren wieder aufgegriffen und immer weiter verfeinert.

Körpereigenes Fett wird entnommen, unter die Falten oder das eingesunkene Gewebe zurückinjiziert. Diese Fettzellen können wieder Anschluss an die Gewebsdurchblutung finden, somit zu einem funktionierenden Bestandteil an diesem Areal und nicht wieder abgebaut werden. Besonders geeignet ist diese Methode zur flächigen Auffüllung oder Volumenauffüllung im Gesichtsbereich oder unter Narben. Man kann von einer Einheilung von etwa 30 – 70% der transplantierten Zellen ausgehen

Beispielsweise am Bauch wird Fettgewebe schonend abgesaugt so dass die Fettzellen erhalten bleiben, gewaschen, zentrifugiert, die lebenden Fettzellen teilweise mit Stammzellen versetzt und dann mit Spezialinstrumenten an den gewünschten Ort transplantiert.

Realistischerweise kann man von einer Einheilungsrate von 20-70% des transplantierten Fettes ausgehen und dann von einer dauernden Haltbarkeit.

Volumendefizite, beispielsweise in den oberen Brustabschnitten oder Konturunregelmäßigkeiten können so gut ausgeglichen werden. Da es noch keine guten Studien über die Anregung von Brustkrebswachstum gibt wird diese Technik nicht von allen Plastischen Chirurgen zur Brustvergrößerung verwendet.

Ein weiterer Nachteil ist, dass häufig mehrere Operationen erforderlich sind, will man keine Komplikationen wie Ölzysten oder Verkalkungen in der Brust riskieren. Um das Brustgewebe auf die Transplantation vorzubereiten wird das Brustgewebe gelegentlich über Wochen vorher gedehnt (BRAVA-Expander), was doch erhebliche Einschränkungen für die Patientin mit sich bringt.

Kurzüberblick zur Mikro-Fett-Transplantation

Erstes Beratungsgespräch 30 – 60 Minuten
Operationsvorbereitung Operationsfähigkeit (Hausarzt – Internist)
ambulant/stationär nach Lokalisation und Menge ambulant oder kurz stationär
Narkoseart Regionalanästhesie, nach Lokalisation und Menge auch Vollnarkose
OP-Dauer 30 Minuten bis 2,5 Stunden

Nachbehandlung

Verbandswechsel nach 7-10 Tagen
BH kein BH, nur Top, kein „Stuttgarter-Gürtel“!
Kontrollen in der Praxis nach 1 Woche, 4 Wochen, 3 Monaten
Sport sofort  nach Lokalisation und Menge
Gesell. Aktivitäten bei kleinen Mengen meist kaum eingeschränkt, sonst für einige Tage eingeschränkt

 


Ihr Experte für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Grünwald und Starnberg

Ihr direkter Kontakt zu PD Dr. Max Geishauser um persönlich Fragen zu klären oder direkt einen Beratungs-Termin für Ihre Schönheits-Operation zu vereinbaren.

Telefon 089 30905290 oder Sie nutzen unseren Online-Terminkalender

© All rights reserved

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.